Verbundene Unternehmen der Altenhilfe

AN ALLE BESUCHER*INNEN:

aufgrund der aktuellen Entwicklung des Infektionsgeschehens beachten Sie bitte ab 27.03.2021 bis auf Weiteres folgende Besuchsregeln:


Jede*r Bewohner*in kann täglich Besuch von mehreren Personen aus einem gemeinsamen Hausstand empfangen. Der Besucherkreis und die Besuchszeit sind nicht begrenzt (bis Inzidenz 300), aus Gründen des Abstandsgebots sollen sich max. 2 Besucher*innen aus einem Hausstand gleichzeitig zu einem Besuch im Bewohner*innen Zimmer aufhalten. Mehrere Besucher*innen aus verschiedenen Haushalten pro Bewohner*in und Tag werden nicht zugelassen. Besucher*innen müssen zudem ein schriftliches oder elektronisches negatives Testergebnis in Bezug auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 beim Betreten der Einrichtung vorlegen.

Als Besucher*in zugelassen wird nur, wer über ein schriftliches oder elektronisches negatives Testergebnis in Bezug auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 verfügt und dieses auf Verlangen nachweisen kann. Die dem Testergebnis zu Grunde liegende Testung mittels eines POC-Antigen-Schnelltests oder PCR-Tests darf höchstens 48 Stunden vor dem Besuch vorgenommen worden sein. Dieser muss selbständig beim Vertragsarzt, örtlichen Gesundheitsamt oder beim lokalen Testzentrum besorgt werden. Sollte Ihnen dies aus zwingenden Gründen nicht möglich sein, bieten wir Ihnen ab dem 11.01.2021 an, dass unsere „Tester“ im Haus einen POC-Antigen-Schnelltest kostenfrei bei Ihnen durchführen. Eine Anmeldung für die Durchführung eines Tests ist zwingend erforderlich.

Bitte tragen Sie bei Ihrem Besuch unbedingt eine FFP2 /FFP3 Maske (ohne Ventil). Sollten Sie keine entsprechende Maske haben, sprechen Sie uns bitte an, wir stellen Ihnen dann gerne eine zur Verfügung. Der tägliche Besuch ist innerhalb der Besuchszeiten möglich. Die genauen Besuchszeiten erfahren Sie am Eingang der Einrichtung.

BITTE HALTEN SIE WEITERHIN DISZIPLINIERT DIE BESUCHSREGELUNGEN EIN:

ANMELDUNG:
Bitte erfragen Sie bei der Einrichtung, ob eine Voranmeldung erforderlich ist.

Weiterhin sind folgende Regelungen während des Besuches einzuhalten:

  • • Ausfüllen und unterschreiben der Verpflichtungserklärung beim ersten Besuch nach Inkrafttreten der neuen Regelungen (seit 02.07.2020).
  • • Bei einem gleichzeitigen Besuch mehrerer Personen aus einem Haushalt: Ausfüllen und unterschreiben des Bestätigungsschreibens „Personen aus einem gemeinsamen Haushalt“.
  • • Ausfüllen und unterschreiben des Besucherzettels, ggf. des Abwesenheitszettels und Einwurf in den vorgesehenen Briefkasten.
  • • Der Zugang erfolgt über den Haupteingang. Besucher*innen erhalten eine Unterweisung der Hygiene- und Abstandsregeln.
  • • Besucher*innen müssen beim Betreten der Einrichtung über ein schriftliches oder elektronisches negatives Testergebnis in Bezug auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 verfügen und dieses vorlegen; die dem Testergebnis zu Grunde liegende Testung mittels eines POC-Antigen-Schnelltests oder PCR-Tests darf höchstens 48 Stunden vor dem Besuch vorgenommen worden sein.
  • • Ausgabe einer FFP2-Maske während der Rezeptionszeiten möglich, die FFP2-Maskenpflicht besteht weiterhin

BESUCHSZEITEN- /Ort:
• Jede*r Bewohner*in kann täglich Besuch von mehreren Personen aus einem Hausstand empfangen.
• In der Regel das Bewohner*innen Zimmer, alternativ auf dem Gelände im Garten bzw. auf der Terrasse oder Speisesaal /Restaurant / Cafeteria der Einrichtung unter strenger Einhaltung der Schutz- und Hygienemaßnahmen und Mindestabstand. Die maximale Anzahl der Besucher*innen im Restaurant ergibt sich aus dem Mindestabstand der Tische und Personen in Bezug auf die individuellen Räumlichkeiten.
• Besucher*innen begeben sich auf direktem Weg zum Bewohner*innen Zimmer.
• Sollte die Einrichtung, z.B. für einen Spaziergang verlassen werden, ist der Abwesenheitszettel auszufüllen und in den Briefkasten zu werfen. Die Einrichtung empfiehlt das Haus nicht zu verlassen!

HYGIENEREGELN:
• Der Mindestabstand von 1,5 m ist stets – auch im Bewohner*innen Zimmer – einzuhalten. Dies gilt auch und insbesondere beim gleichzeitigen Besuch mehrerer Personen aus einem Hausstand. Im Zimmer sollten sich max. 2 Besucher*innen gleichzeitig. Bei mehr Besucher*innen aus einem Haushalt bitten wir darum auf den Gartenbereich auszuweichen.
• Der Kontakt zu anderen Bewohner*innen ist untersagt.
• Gründliches Händewaschen (mindestens 30 Sek.) und -Desinfektion.
• Das Tragen von FFP2-Masken vom Besucher*in und das Tragen von OP-Masken Bewohner*in (soweit gesundheitlich möglich). Beim gemeinsamen Besuch des Restaurants /Cafeteria darf die Maske am Platz ausschließlich zum Verzehr von Speisen/ Getränken abgenommen werden.

BESUCHSVERBOT:
• Besucher*innen mit Symptomen COVID-19 und / oder einer Körpertemperatur über 37,5 Grad ist der Besuch untersagt.
• Bewohner*innen mit Symptomen COVID-19 dürfen nicht besucht werden.
• Bei Nichteinhaltung der Hygienemaßnahmen oder der Selbstverpflichtung erfolgt ein Besuchsverbot.

BEI FRAGEN WENDEN SIE SICH BITTE AN DIE EINRICHTUNGSLEITUNG

gemeinsam gegen corona

Das Bundesministerium für Gesundheit veröffentlicht umfangreiche Informationen zur Corona-Schutzimpfung in seinem Internetauftritt. Klicken Sie auf den Link um diese Informationen zu erhalten.

Die Schutzimpfung trägt dazu bei, die Ansteckungen zu verringern. In unseren Einrichtungen werden die Bewohner*innen und Mitarbeitenden beraten. Die Schutzimpfung gegen das Corona-Virus ist kostenfrei und erfolgt auf freiwilliger Basis

Altenpflege in Bayreuth

Haus am Rosepark

Fühlen Sie sich wie daheim im Haus am Rosepark in Bayreuth (Oberfranken)! Unsere Senioren- und Pflegeeinrichtung liegt zentrumsnah in einem Parkgelände und lädt mit seinen lichtdurchfluteten Aufenthaltsbereichen zu Gemeinschaft und zum Wohlfühlen ein.

Neben den komfortablen Zimmern, die alle über einen Balkon verfügen, gibt es für alle Bewohner im Haus am Rosepark großzügige Gemeinschaftsflächen und einen ruhigen Garten. Das hauseigene „Café Wafner“ mit Sonnenterrasse steht nicht nur Bewohnern, sondern auch Senioren aus der Umgebung gerne zur Verfügung.

Gemeinnützige Paritätische Altenhilfe GmbH Nordbayern

Heinrich-Fickenscher-Str. 1
95448 Bayreuth
E-Mail schreiben
0921 7877-0

Schnell informiert

Schnelle Aufnahme
Stellenangebote
Informationen für Angehörige

Plötzlich Pflegefall? Wenn Sie oder einer Ihrer Angehörigen plötzlich oder vorübergehend (z. B. nach Erkrankung, Unfall oder Krankenhausaufenthalt) auf Pflege angewiesen ist, benötigen Sie schnell einen Pflegeplatz. Damit die schnelle Aufnahme in unsere Einrichtung reibungslos ablaufen kann, benötigen Sie verschiedene Unterlagen – dabei hilft Ihnen auch der Sozialdienst im Krankenhaus weiter. Hier finden Sie einen Überblick zu den notwendigen Unterlagen und unser Aufnahmeformular zum Download!

Zur Aufnahme in das Haus am Rosepark benötigen Sie:

Haben auch Sie Freude und Respekt im Umgang mit älteren pflegebedürftigen Menschen? Für unsere Bayreuther Einrichtung suchen wir Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die unsere Grundwerte der Offenheit, Vielfalt und Toleranz teilen und bieten dafür Arbeitsplätze in einer positiven Arbeitsatmosphäre, mit auf Wunsch flexiblen Arbeitszeitmodellen und einem über-branchenüblichen Gehaltsspiegel. Wollen auch Sie Teil eines vielfältigen, toleranten und offenen Teams werden? Wir informieren Sie gerne über Ihre Karrieremöglichkeiten!

Hier finden Sie wichtige Infos auf einen Blick!

Die Beteiligung von Angehörigen mit ihren Sorgen, Befürchtungen, Wünschen und Anregungen ist wesentlicher Bestandteil unserer Arbeit. Um dies im Alltag umzusetzen, stehen wir jederzeit für persönliche Gespräche zur Verfügung, führen Angehörigengesprächskreise und -Thementage und integrieren Angehörige in den Tages-Pflegeablauf.

Auch eine ehrenamtliche Mitarbeit von Angehörigen schafft Familienbezug in der Pflege und ist für uns von besonderer Bedeutung bei der Versorgung und Betreuung unserer Bewohner. Wir laden Sie herzlichst ein, den Alltag unseres Hauses mitzugestalten und zu unterstützen!

Ihre Vorteile Auf einen Blick:

Größtmögliche Autonomie und Selbstständigkeit

Professionelle und sichere stationäre Pflege und Kurzzeitpflege

Respekt- und liebevoller Umgang

Leckeres Essen im hauseigenen Café Wafner mit Sonnenterrasse

Gemeinschaft mit anderen

Aktivierende Freizeitbeschäftigungen

Lichtdurchflutete und großzügige Aufenthaltsbereiche sowie ruhige Gartenanlage

Besondere Aufmerksamkeit für Menschen mit demenziellen Veränderungen im Projekt „Gartenstation“

Pflege in besten Händen

Stationäre Altenpflege und Kurzzeitpflege

Unsere professionell ausgebildeten Fachkräfte unterstützen je nach Pflegegrad bei der Alltagsbewältigung und fördern dabei stets die Erhaltung der weitmöglichsten Selbstständigkeit. Vertrauen Sie dabei auf unsere Fachqualifikationen, unsere jahrelange Erfahrung und unser Einfühlungsvermögen.

Behütetes Wohnen für dementiell erkrankte Senioren

Im Wohnbereich „Gartenstation“ können Bewohnerinnen und Bewohner mit kognitiven Störungen, zum Beispiel der Weglauftendenz, ihre Bedürfnisse in einer behüteten Umgebung mit direktem Zugang zum Garten erfüllen. Durch die Umsetzung gerontopsychiatrischer Fachkonzepte und geschulte Fachkräfte sowie die aktive Mitwirkung unserer Alten- und Sozialtherapeuten unterstützen wir Menschen mit demenziellen Veränderungen bei der Bewältigung ihrer täglichen Aktivitäten.

Gerontopsychiatrische Pflege verstehen wir als Herausforderung zu neuen Wegen! Hier einige Beispiele der wöchentlichen Aktivitäten auf der Gartenstation:

  • Koch- und Backgruppen
  • ROT-Realitätsorientierungstraining
  • Sing-Musikgruppe
  • Alltagstraining durch kleine Hausarbeit wie zum Beispiel Geschirrwaschen, Bügeln oder andere häusliche Tätigkeiten
  • Ausflüge und Spaziergänge
  • 10-Minuten-Aktivierung
  • Feste und Veranstaltungen
  • Stadtgang in kleinen Gruppen
  • u. v. m.

Geprüfte Qualität

Um den tatsächlichen Erreichungsgrad unserer Arbeit zu benennen, werten wir den MDK-Bericht intern aus. Die Ergebnisse der Auswertung sind für uns unter anderem der Ansatz zur ständigen Verbesserung. Empfehlungen des MDK greifen wir auf und erarbeiten, zusammen mit unseren Mitarbeitern in Qualitätszirkeln neue oder veränderte Prozesse.

Laden Sie sich hier unseren aktuellen MDK-Prüfbericht herunter!

Pflegesätze

Unsere Einrichtungen und Dienste sind gemeinnützig. Wirtschaftliches Handeln sichert jedoch gute Mitarbeitende, intakte Gebäude und Investitionen, die stets den Pflegebedürftigen zu Gute kommen. Hier finden Sie die daraus für Sie resultierenden Kosten in einer Preisliste, damit unsere wertvolle Arbeit möglich ist.

Laden Sie sich hier die aktuelle Preisliste herunter!

Im Haus am Rosepark weiß ich meine Mutter in guten Händen!

Unsere Pflegeeinrichtung

Die insgesamt 147 Einzel- und Doppelzimmer im Haus am Rosepark in Bayreuth sind barrierefrei mit Duschbad, Telefon und Kabelanschluss, Internetanschluss sowie Notfallanlage ausgestattet und teilmöbliert. Eigene Möbel können selbstverständlich mitgebracht werden. Alle Zimmer verfügen über einen Balkon, der den Wohnraum deutlich vergrößert und aufwertet.

In unserem Haus zu leben, bedeutet für Sie zum Beispiel:

  • Hilfestellung und Unterstützung bei allen Aktivitäten des täglichen Lebens
  • Vollpension mit Zwischenmahlzeiten und Getränken
  • Behandlungspflege, medizinische Versorgung und Sicherstellung verordneter Therapien
  • Enge Zusammenarbeit mit Ihrem Arzt
  • Betreuung, Ausflüge oder Beschäftigung in Gruppen
  • Wöchentlicher Gottesdienst
  • Reinigung und Pflege Ihrer Wäsche und des Zimmers

Leben

Lecker im Café Wafner

"In Gesellschaft schmeckt's mir gleich noch mal so gut."

Unter dem Leitspruch „Essen wie zu Hause“ kann man im Haus am Rosepark täglich zwischen zwei Gerichten wählen. Dieses wird im hauseigenen Café, in den Gemeinschaftsräumen oder im eigenen Zimmer serviert. Auch anderen Senioren aus der Umgebung steht der Mittagstisch im Café Wafner offen. Guten Appetit!

Freizeitangebote und Aktiviäten

Soziale Beschäftigungstherapie verstehen wir neben der pflegerischen Versorgung als Kernaufgabe. Geschulte Mitarbeiter – das sind Ergotherapeuten, Beschäftigungs- und Altentherapeuten sowie gerontopsychiatrische Pflegekräfte – organisieren ein abwechslungsreiches Freizeitangebot.

"In Gesellschaft schmeckt's mir gleich noch mal so gut."

Unsere Angebote

  • Feiern von jahreszeitlichen Festen
  • Konzerte
  • Tanztee
  • Lichtbildervorträge
  • Gymnastik
  • Sitztanz
  • Gedächtnistraining
  • Singen
  • Literaturkreis
  • Kreatives Gestalten
  • Spielenachmittag
  • Tierbesuchsdienst
  • Gottesdienste
  • Ausflüge

Laden Sie sich hier unseren aktuellen Wochenplan herunter!

Partizipation

Bewohnervertretung durch gewählten Heimrat
Uns ist es ein wichtiges Anliegen, dass sich alle Bewohnerinnen und Bewohner an ihren Bedürfnissen orientieren und diese den Mitarbeitern mitteilen. Dann können wir behilflich sein. Unterstützen kann Sie hier auch der von den Bewohnerinnen und Bewohnern gewählte Heimbeirat.

Informationen Für Angehörige

Die Beteiligung von Angehörigen mit ihren Sorgen, Befürchtungen, Wünschen und Anregungen ist wesentlicher Bestandteil unserer Arbeit.

Um dies im Alltag umzusetzen, stehen wir jederzeit für persönliche Gespräche zur Verfügung, führen Angehörigengesprächskreise und -Thementage und integrieren Angehörige in den Tages-Pflegeablauf.

Auch eine ehrenamtliche Mitarbeit von Angehörigen schafft Familienbezug in der Pflege und ist für uns von besonderer Bedeutung bei der Versorgung und Betreuung unserer Bewohner. Wir laden Sie herzlichst ein, den Alltag unseres Hauses mitzugestalten und zu unterstützen!

Aktuelles

Was ist los bei der Paritätischen Altenhilfe in Bayreuth? News und Infos zu Veranstaltungen, interessanten Ausflügen und Projekten, zu unseren Aktivitäten in der Welt der Altenpflege und zum Wohnen im Alter sowie alles Aktuelle rund um die das Haus am Rosepark finden Sie hier!

Rufen Sie uns an, wir freuen uns darauf!

Oxana Kamyshanskaya
Vertrauen Sie uns, wir kümmern uns!

Fühlen Sie sich wie daheim im Haus am Rosepark! Erleben Sie unsere familiäre Pflegeeinrichtung in Bayreuth, finden Sie ein liebevolles Zuhause und erfahren Sie professionelle Altenpflege. Wir freuen uns auf Sie!

Oxana Kamyshanskaya Einrichtungsleitung

Haus am Rosepark

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen