Verbundene Unternehmen der Altenhilfe

AN ALLE BESUCHER*INNEN:

aufgrund der aktuellen Entwicklung des Infektionsgeschehens beachten Sie bitte ab Mittwoch, 28.10.2020 bis auf Weiteres die folgenden Besuchsregelungen:

Jede*r Bewohner*in kann max. 3x in der Woche und davon nur einmal pro Tag Besuch empfangen. Die Kontaktpersonen werden auf max. 3 feste Personen begrenzt. Diese Personen sind bei der Voranmeldung in der Verwaltung zu benennen und werden unsererseits registriert. Andere Personen werden zum Besuch nicht zugelassen.

Bitte tragen Sie bei Ihrem Besuch unbedingt eine FFP2 /FFP3 Maske (ohne Ventil).
 
Sollten Sie keine entsprechende Maske haben, sprechen Sie uns bitte an, wir stellen Ihnen dann gerne ein zur Verfügung.

Der tägliche Besuch von bis zu 2 Stunden ist innerhalb der Besuchszeiten weiterhin möglich. Die genauen Besuchszeiten erfahren Sie am Eingang der Einrichtung. 

Bitte halten Sie weiterhin diszipliniert die BESUCHSREGELUNGEN ein: 

Anmeldung: 
Eine telefonische Voranmeldung ist weiterhin zwingend notwendig (mind. 1 Tag vorher)! Grundsätzlich ist ein Besuch ohne Voranmeldung untersagt.

Die Verwaltung am Eingangsbereich überprüft u.a. die Besuchszeiten, misst stichpunktartig Fieber und achtet darauf, dass die Anzahl von einer Person pro Bewohner*in pro Tag bzw. max. drei pro Woche nicht überschritten wird. Dies geschieht täglich, sprich nicht nur unter der Woche, sondern auch an den nächsten Wochenenden.

Weiterhin bestehen bleiben die Regelungen:

• Ausfüllen und unterschreiben der Verpflichtungserklärung beim ersten Besuch nach
  Inkrafttreten der neuen Regelungen  (ab 02.07.2020).
• Ausfüllen und unterschreiben des Besucherzettels, ggf. des Abwesenheitszettels (Kontaktdaten,
  Datum, Uhrzeit und Dauer des Besuches/ der Abwesenheit) und Einwurf in den vorgesehenen
  Briefkasten.
• Der Zugang erfolgt über den Haupteingang. Besucher*innen erhalten eine Unterweisung der
  Hygiene- und Abstandsregeln.
• Stichprobenartige Körpertemperaturmessung möglich, liegt diese über 37,5 Grad, kann der
  Besuch nicht gestattet werden.
• Ausgabe einer FFP2-Maske bei Bedarf während der Rezeptionszeiten möglich, die Maskenpflicht
 besteht weiterhin.

Besuchszeiten:
• Jede*r Bewohner*in kann max. 3x pro Woche und davon nur einmal am Tag Besuch empfangen. Die genauen Besuchszeiten erfahren Sie in der Einrichtung / hängen an der Eingangstür aus.

Besuchsort:
• In der Regel das Bewohner*innenzimmer, alternativ auf dem Gelände im Garten, hauseigenem
  Café bzw. auf der Terrasse.
• Besucher*innen begeben sich auf direktem Weg zum Bewohner*innenzimmer.
• Sollte die Einrichtung, z.B. für einen Spaziergang verlassen werden, dann ist der
  Abwesenheitszettel auszufüllen und in den vorgesehenen Briefkasten einzuwerfen.
  Die Einrichtung empfiehlt das Haus nicht zu verlassen.

Hygieneregeln:
• Der Mindestabstand von 1,5 m ist stets – auch im Bewohner*innenzimmer – einzuhalten.
• Der Kontakt zu anderen Bewohner*innen ist weiterhin nicht erlaubt.
• Gründliches Händewaschen (mindestens 30 Sek.) und – Desinfektion.
• Das Tragen von FFP2-Masken vom Besucher*in und Bewohner*in (soweit gesundheitlich
 möglich).

Besuchsverbot:
• Besucher*innen mit Symptomen COVID-19 und / oder einer Körpertemperatur über 37,5 Grad ist
  der Besuch untersagt.
• Bewohner*innen mit Symptomen COVID-19 dürfen nicht besucht werden.
• Rückkehrer*innen aus dem Krankenhaus dürfen nicht besucht werden / ist der Besuch untersagt
  (in der Quarantänezeit, max. 14 Tage).
Bei Nichteinhaltung der Hygienemaßnahmen oder der Selbstverpflichtung erfolgt ein
  Besuchsverbot.


BEI FRAGEN WENDEN SIE SICH BITTE AN DIE EINRICHTUNGSLEITUNG.

Essen auf Rädern
in München und Nürnberg

Immer frisch und täglich auf Ihren Tisch!

Lassen Sie sich Ihr warmes Mittagessen bequem zu Ihnen nach Hause liefern: Täglich frisch werden die Mahlzeiten für Sie in den Küchen unserer Einrichtungen des Paritätischen Wohlfahrtverbandes  zubereitet. Die Küchenteams achten dabei besonders auf eine vielfältige und ausgewogene Ernährung. Dafür setzen sie hochwertige Lebensmittel ein und nutzen schonende Kochverfahren. Die strikte Einhaltung aller Hygienevorschriften ist natürlich selbstverständlich.

Lieferung im Stadtgebiet München
Die Belieferung mit dem schmackhaften Mittagessen können Sie fast im gesamten Stadtgebiet von München nutzen. Wir bringen die bestellten Mahlzeiten direkt zu Ihnen in die Wohnung.

Lieferung in Nürnberg
Wir liefern Ihnen Ihr Mittagessen in den Stadtteilen St. Jobst / Erlenstegen in Nürnberg schnell und zuverlässig – 365 Tage im Jahr, auch an Sonn- und Feiertagen.

Sie haben die Wahl
Wählen Sie aus dem wöchentlichen Speiseplan Ihr Wunschmenü. Natürlich bieten wir Ihnen auch leichte Kost, vegetarische Mahlzeiten und Extras wie Suppe, Nachspeisen oder Kuchen. Entscheiden Sie einfach frei, an welchen Tagen Sie beliefert werden wollen.

Weitere Informationen zum Mobilen Mittagstisch in Nürnberg zum Download:

Mobiler Mittagstisch in Nürnberg

Speiseplan KW 48

Speiseplan KW 49

Speiseplan KW 50

Essen auf Rädern München
(über das Haus am Valentinspark)
Monikaweg 1 – 3
85716 Unterschleißheim
E-Mail schreiben

Rufen Sie uns an, wir freuen uns darauf!

Mobiler Mittagstisch Nürnberg
(über das Albert-Schweitzer-Seniorenstift)
Eichendorffstr. 41
90491 Nürnberg
E-Mail schreiben

Rufen Sie uns an, wir freuen uns darauf!

Profitieren Sie von diesen Vorteilen

  • Täglich frisch gekochtes Mittagessen
  • Komfortable Lieferung auf Porzellan-Geschirr nach Hause
  • Sicherstellen einer vielfältigen und ausgewogenen Ernährung
  • Kein Einkaufen und Kochen
  • Kein Spülen – Sie geben das Geschirr einfach zurück

Vereinbaren Sie gleich ein Probeessen:

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen