Verbundene Unternehmen der Altenhilfe

AN ALLE BESUCHER*INNEN:

das bestehende Besuchsverbot für Pflegeeinrichtungen wurde unter Auflage einer „strikten Einhaltung strenger Hygienemaßnahmen“ gelockert. 

Diese gesetzliche Regelung tritt am 09. Mai 2020 in Kraft.

Besuchsrecht:

Eine Person aus dem Kreis der Angehörigen, Ehegatten, Lebenspartner, Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Verwandten in gerader Linie, Geschwistern

oder

eine weitere Person, die namentlich bei der Einrichtung registriert sein muss.

Anmeldung:

Telefonische Vorabanmeldung zwingend notwendig (mind. 1 Tag vorher)!
– Die Höchstanzahl der gleichzeitigen Besuche im Haus ist zum Bewohnerschutz begrenzt.

• Zugang über den Haupteingang
• Zeitliche und namentliche Registrierung bei der Anmeldung
• Besucher*innen erhalten eine Unterweisung der Hygiene- und Abstandsregeln
• Ausgabe einer OP-Maske

Besuchszeiten:

• Jede*r Bewohner*in kann max. 2x pro Woche Besuche empfangen
1x täglich bis zu 1 Std.
• i.d.R. Mo bis So von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr (die Besuchszeiten können je Einrichtung ggf. variieren)

Besuchsort:

• In der Regel das Bewohner*innenzimmer, bei Doppelzimmern alternativ ausgewiesene Besucherzone
• Außenbereich auf dem Gelände der Einrichtung (z.B. Garten, Terrasse)
• Die Einrichtung ist während des Besuches nicht zu verlassen.

Hygieneregeln:

• Der Mindestabstand von 1,5 m ist einzuhalten.
• Gründliches Händewaschen (mindestens 30 Sek.) und – Desinfektion.
• Das Tragen von OP-Masken vom Besucher*in und Bewohner*in  (soweit gesundheitlich möglich)

Besuchsverbot:

• Besucher*innen mit Symptomen COVID-19 ist der Besuch untersagt.
• Bewohner*innen mit Symptomen COVID-19 dürfen nicht besucht werden.
• Rückkehrer*innen aus dem Krankenhaus dürfen nicht besucht werden / ist der Besuch untersagt (in der Quarantänezeit, max. 14 Tage).
• Minderjährigen ist der Besuch untersagt.

WIR BITTEN UM IHR VERSTÄNDNIS – FÜR DIE GESUNDHEIT UNSERER BEWOHNER*INNEN UND MITARBEITENDEN!


BEI FRAGEN WENDEN SIE SICH BITTE AN DIE EINRICHTUNGSLEITUNG.



Ambulanter Pflegedienst Pullach 

ErhaltEN SIE Ihre Selbstständigkeit!

So lange wie möglich zu Hause leben können, die eigene Selbstständigkeit bewahren und gleichzeitig optimal versorgt und gepflegt werden – die Verwirklichung dieses Wunsches ist unser Ziel!

Ambulante Kranken- und Altenpflege

  • Abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse kommen wir ein oder mehrmals täglich zu Ihnen
  • Wir stellen uns ganz auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse ein
  • Unser Notdienst ist Tag und Nacht für Sie erreichbar

Professionell und sicher
Die Mitarbeiter unseres Pflege-Teams sind fachlich qualifiziert und werden laufend geschult und weitergebildet. Wir pflegen nach dem neuesten allgemeinen wissenschaftlichen Stand der Pflege und nach individuellen Standards, die innerhalb unseres Qualitätsmanagementsystems eine ständige Weiterentwicklung erfahren.

Auch Ihre Angehörigen profitieren
Ihre pflegenden Angehörigen unterstützen wir durch Beratung und praktische Anleitung für die pflegerischen Handlungen. Durch die Vermittlung von notwendigen Pflegehilfsmitteln oder externe Partner entlasten wir sie.

Wir beraten Sie gerne!
Wir sind jederzeit gern bereit, Sie zuhause ausführlich über alle Möglichkeiten der Pflegeversicherung zu beraten, auch wenn Sie durch Angehörige gepflegt werden oder aktuell noch keine Pflege benötigen.

Paritätischer Pflegedienst
Pullach

Wiesenweg 5
82049 Pullach
E-Mail schreiben

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin!

Profitieren Sie von diesen Vorteilen

  • Erfahrener Anbieter in der Altenpflege
  • Umfassende Beratung zu Pflege und Finanzierung
  • Hohe Pflegestandards und eigenes Qualitätsmanagement
  • Qualifiziertes und geschultes Fachpersonal
  • Breites Angebot an Leistungen
  • Individuelle Zusammenstellung von Hilfs- und Pflege-Leistungen
  • Wir sind für Sie da – unabhängig von Weltanschauung oder Lebensweise

Rufen Sie uns an – wir beraten Sie gerne:

Unsere Leistungen auf einen Blick

Zusätzliche pflegerische Betreuungsmaßnahmen

Hilfe nach § 45b SGB XI (Demenzbetreuung und Betreuung für Menschen mit psychischen Erkrankungen und geistigen Behinderungen).

Medizinische Versorgung

Hilfe bei der Medikation, Wundversorgung, Arztbesuchen, Therapieeinhaltung etc.

Mahlzeitendienst

Lieferung von Mittagessen durch Essen auf Rädern.

Kurzzeit- und Verhinderungspflege

Stundenweise Entlastung und/oder Urlaubsvertretung pflegender Angehöriger.

Körperbezogene Pflegemaßnahmen

Hilfe bei der täglichen Selbstversorgung wie z. B. Körperpflege, Ernährung, An- und Auskleiden etc.

Hilfe bei der Haushaltsführung

Hilfe bei der Wohnungsreinigung, den Einkäufen und dem Wäschewaschen etc.

Beratung und Service

Hilfe bei der Beantragung von Pflegegraden, bei der Bestellung von Pflegehilfsmitteln, Beratung nach § 37, S.3 SGB XI.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen