Verbundene Unternehmen der Altenhilfe

Rückblick Dezember 2020

Dezember 2020

Impfstart im Haus am Valentinspark

Am 29. Dezember 2020 war es soweit. 64 Bewohner*innen und 10 Mitarbeiter*innen wurden vom mobilen Impfteam des BRK in Zusammenarbeit mit Herrn Dr. Friedrich Kiener im Haus am Valentinspark geimpft. Die allererste Impfung erhielt der Bewohner Johann Fuchs. Alles verlief reibungslos. Die Nachimpfungen finden in 3 Wochen statt. Weitere Impfungen sind für die 2. Januarwoche geplant, ein genauer Termin wird noch bekannt gegeben.

Nikolausbesuch


Am 7. Dezember 2020 war es soweit, der Nikolaus machte sich in Begleitung seines Engels wieder auf den Weg in das Haus am Valentinspark. Aufgrund der bestehenden coronabedingten Präventionsmaßnahmen fand der Besuch dieses Jahr nicht im Rahmen einer gemeinsamen Feier, sondern in Form von individuellen Zimmerbesuchen statt. Auf den festlich geschmückten Wohnbereichen erklangen am Nikolaustag vertraute Weihnachtslieder. In dieser festlichen Atmosphäre begrüßten die Bewohner*innen den Bischof von Myra in freudiger Erwartung und der Anblick des Nikolaus mit seinem vollbepackten Schlitten zauberte so manches Lächeln in die Gesichter. Einige Senioren*innen erinnerten sich an Gedichte und Geschichten und trugen diese zur Freude des Nikolaus vor. Der diesjährige Nikolaustag war ein ganz besonderer Tag mit vielen berührenden, besinnlichen, aber auch fröhlichen Momenten.

Der Förderverein engagiert sich


Traditionsgemäß ließ es sich der Förderverein „Freude im Alter“ nicht nehmen unsere Bewohner*innen zum Nikolaustag mit liebevoll gepackten Säckchen zu überraschen. Der Förderverein unterstützt unser Haus seit vielen Jahren immer wieder gezielt mit großartigen Spenden, die wahrhaft zu mehr Freude im Alter beitragen. Vielen herzlichen Dank für das großartige Engagement.

Weihnachtsbriefe der Jungen Union


Seit mehreren Jahren führt die Junge Union Unterschleißheim nun schon die beliebte Aktion "Weihnachtsbriefe für das Haus am Valentinspark" durch. Jeden Advent rufen sie Unterschleißheimer Bürger*innen dazu auf, freundliche Zeilen an die Bewohner*innen zu schreiben und diesen damit eine Freude zu machen. Dieses Jahr fand die Aktion besonders großen Anklang und so freuten sich die Mitglieder der Jungen Union Mitte Dezember sehr, der Einrichtungsleitung Mirela Vukoje jede Menge hübsch gestalteter Weihnachtsbriefe überreichen zu können.

Weihnachtsgrüße der Grundschule

Auch die Schüler*innen der Michael- Ende- Schule in Unterschleißheim überlegten sich dieses Jahr eine ganz besondere Überraschung für unsere Senioren*innen. Die Kinder bastelten für Jeden individuelle Weihnachtskarten mit einem persönlichen Gruß und übergaben diese persönlich an eine Mitarbeiterin des Hauses.

Dank an die evangelische Kirchengemeinde

Passend zur Adventszeit gestalteten die Pfarrerin Manuela Urbanski und der Pastoralreferent Florian Wolters eine wunderbare ökumenische Videoandacht zum Thema Engel. Als Dankeschön für die virtuelle Teilnahme am Gottesdienst durften sich unsere Bewohner*innen im Anschluss auch noch über ein kleines Geschenk freuen. Etliche Ehrenamtliche der evangelischen Kirche bastelten mit viel Liebe und Kreativität niedliche Tontopfengelchen. Aber auch die Kinder des evangelischen Kindergartens Hollerbusch dachten an unsere Senioren*innen und gestalteten für diese allerhand glitzernden Weihnachtsschmuck aus Papier.

Weihnachtsnachmittag auf den Wohnbereichen

Unser ursprünglich geplanter interner Weihnachtsnachmittag musste leider aufgrund einer vom Gesundheitsamt durchgeführten Reihentestung aller Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen verschoben werden. So fand alternativ am 24. Dezember auf den Wohnbereichen ein kleines feierliches Programm statt. Beim Klang von weihnachtlichen Liedern wurde mit jedem*r Bewohner*in gemeinsam ein Stern gebastelt, der eigens für ihn bzw. sie leuchten sollte. Natürlich durfte an Heilig Abend auch ein kleines Geschenk nicht fehlen und so war die Freude über diesen ganz besonderen Weihnachtsbesuch groß.

Das Haus am Valentinspark sagt „DANKE“

Ein außergewöhnliches Jahr liegt hinter uns. Ein Jahr, das uns immer wieder vor neue Herausforderungen stellte und leider auch in der Weihnachtszeit Einschränkungen für unsere Bewohner*innen mit sich brachte. Werte wie Liebe, Familie, Gemeinschaft rückten in den Vordergrund und viele von uns wurden sich bewusst, was wirklich zählt in ihrem Leben. In dieser schwierigen Zeit erlebten wir eine überwältigende Nächstenliebe. Unzählige liebevoll gestaltete Weihnachtsgrüße in Form von Briefen, Karten, Süßigkeiten, Geschenken, sowie selbstgemalten Bildern und Basteleien von Privatpersonen, aber auch Institutionen, verschönerten uns die stille Zeit. Im Namen aller Bewohner*innen und Mitarbeitenden bedanken wir uns herzlich für die unglaubliche Anteilnahme und Fürsorge. Ihre herzlichen Gesten haben für uns einen unschätzbaren Wert. Sie sorgten dafür, dass uns die Weihnachtszeit, auch dieses Jahr, trotz der besonderen Umstände, viele berührende und herzergreifende Momente bescherte. Wir wünschen Ihnen ein frohes und vor allem gesundes Jahr 2021 und hoffen auch weiterhin auf Ihre Unterstützung.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen